Auf die diesjährige Shortlist …

Erstellt am 21. November 2013

… hat es ZWÖLF WASSER >In die Abgründe< schon einmal geschafft. Schön wär, wenn jetzt weiter gevoted würde!

 

Kategorien: Allgemein, Fantasy, ZW Buch Zwei  |  Keine Kommentare

Die Macht des Wassers …

Erstellt am 12. November 2013

… formt Hunde zu Skulpturen.

Okay, das ist jetzt vielleicht etwas übertrieben.

Obwohl.

Nein, doch nicht. Denn wenn man sich diese Bilder anschaut, dann kann man nachvollziehen, was die Fotografin Sophie Gamand meinte mit ihrem Kommentar zum Fotoprojekt wet dog:

The way water plays with their hair, and their facial expressions as the water is poured on them creates striking portraits that resemble famous or important characters. The dogs become sculptures.

aus der Serie "wet dog" von Sophie Gamand - Klick aufs Bild führt zur Fotografin

Aus der Serie „wet dog“ von Sophie Gamand.
Ein Klick aufs Bild führt zur Fotografin.

Kategorien: Allgemein, Wasser  |  Keine Kommentare

Es ist nicht mehr ganz neu …

Erstellt am 8. November 2013

… aber deswegen ist es nicht weniger schön!

Ein Unterwasserspaziergang der anderen Art. Bild anklicken!

Hinsetzen und einfach mal durchatmen.

Kategorien: Allgemein, Wasser  |  Keine Kommentare

In die Wasser …

Erstellt am 31. Oktober 2013

… die ihn sanft empfangen.

RM Rilke Der Schwan

Kategorien: Allgemein, Wasser  |  Keine Kommentare

Heute einfach mal …

Erstellt am 10. Oktober 2013

… Wassermusik. Mit Gitarren.

Dire Straits - Down to the Waterline

Dire Straits – Down to the Waterline

Smoke-on-the-water

Deep Purple – Smoke on the Water

Take-me-to-the-river

Talking Heads – Take me to the River

Water-of-love

Dire Straits – Water of Love

water-on-glass

Kim Wilde – Water on Glass

Ein klick auf die Bilder führt zum Song auf Youtube. Yeah!

Kategorien: Allgemein, Wasser  |  Keine Kommentare

For me, fantasy has never been …

Erstellt am 3. Oktober 2013

 … in its essence about constructing elaborate magical systems for duelling sorcerers or contriving new versions of an enchanted ring or further variations on the use of hyphens and apostrophes in invented names. Fantasy is — at its best — the purest access to storytelling that we have. It universalizes a tale, it evokes wonder and timeless narrative power, it touches upon inner journeys, it illuminates our collective and individual pasts, throws a focusing beam on the present day, and presages the dangers and promises of the future. It is — or so I have argued for years — a genre, a mode of telling, that offers so much more than it is usually permitted to reveal. (Quelle: © Guy Gavriel Kay for Earthlight, GGK’s British publishing house.)*

Ja, so ist es. Was Guy Gavriel Kay da sagt, ist so und nicht anders. Und ich möchte anfügen, dass Fantasy ein zu gleichen Teilen unterschätztes wie missbrauchtes Genre ist. Insbesondere im deutschsprachigen Raum. Tja, bleibt also noch viel zu tun.

Kays-books

Wenn ich nur wüsste, wem ich TIGANA geliehen habe … ausgerechnet das würde ich gern wieder einmal lesen und finde es nicht.

* Kay ist einer meiner für-immer-Lieblingsfantasyautoren – auch wenn mich nicht alles, was er geschrieben hat, gleichermaßen begeistert. Das obige Zitat wird übrigens auch im interessanten Portrait des Autors auf der nicht minder interessanten Bibliotheka Phantastika zitiert – meiner Lieblings-Fantastik-Seite im Netz.

 

Kategorien: Allgemein, Fantasy  |  Keine Kommentare

Zur Abwechslung möchte ich heute …

Erstellt am 27. September 2013

… auf das neue Buch eines anderen hinweisen. Es heißt schön und schlicht: Water und ist von Edward Burtynsky.

Der Fotograf und Künstler Edward Burtynsky ist jemand, der sich schon lange mit dem Verhältnis von Mensch und Umwelt auseinandersetzt. Seine Bilder von Landschaften, die der Mensch geformt hat, sind ziemlich beeindruckend. Logisch, dass er sich auch mit dem Thema Wasser beschäftigen würde.

Es gibt nun ein ziemlich tolles (ziemlich teures) Buch. Auf seiner Seite heißt es dazu: Burtynsky’s new and highly anticipated book Water tells us the story of where water comes from, how we use it, distribute and waste it. Und es sind einfach fantastische Fotos drin.

Blick ins Buch

 

Damit aber nicht genug, denn Burtynsky hat auch noch einen Film gemacht, dessen Trailer bereits sehr vielversprechend ist. (Und der wohl nicht im Kino des Vertrauens um die Ecke gespielt wird, aber man kann ja hoffen.)

 

Kategorien: Allgemein, Wasser  |  Keine Kommentare

Dieses Jahr schaffe ich es …

Erstellt am 6. September 2013

… endlich einmal, den BuCon in Dreieich zu besuchen – und zwar am Samstag, den 12. Oktober. (Am Freitag davor bin ich auf der Buchmesse in Frankfurt.)

BuCon 2013

 

http://www.buchmessecon.info/

Anders als es der Screenshot suggeriert, habe ich auch ein neues Buch dabei – im Oktober erscheint Band Zwei >In die Abgründe<. Aber hey, ich schreibe meinen Namen auch ins erste, kein Problem.

 

Kategorien: Allgemein, Fantasy, ZW Buch Zwei  |  Keine Kommentare

Es ist heiß, man sitzt am Rechner …

Erstellt am 30. Juli 2013

… und weil man eben arbeiten muss und nicht schwimmen gehen kann, sollte man sich zwischendurch mal was Kühles anschauen. Zum Beispiel Wasser. Zum Beispiel Wellen. Zum Beispiel fotografiert von Clark Little. Einfach Bild anklicken und zweieinhalb Miunten lang durchschleudern lassen.

Welle

Kategorien: Allgemein, Wasser  |  Ein Kommentar

Gutaussehende junge Schriftsteller …

Erstellt am 27. Juni 2013

… gibt es wirklich! Hier zu bestaunen: Handsome Young Writers.

Okay, nicht mehr alle sind gerade in diesem Augenblick gutaussehend – z.B. weil sie schon seit Jahren tot sind, wie der schöne Ezra.

Ezra Pound 2

von Alvin Langdon Coburn (1882–1966) (National Portait Galley, London) [Public domain], via Wikimedia Commons

Nicht alle Bilder in dieser Galerie sind neu oder überraschend – die Fotos der hübschen Sylvia Plath im Bikini sind aber doch anrührend. Wenn man weiß, wie traurig sie eigentlich war. Nunja, durchklicken und sich erinnern lassen und vielleicht auch mal einen „alten“ Autor wiederlesen, statt die Neuerscheinungen durchzuhecheln.*

*Das rät übrigens die auch im Alter immer noch bezaubernde Alice Munro, die wohl nichts Neues mehr schreiben wird, sondern in Rente geht.

 

 

Kategorien: Allgemein  |  Keine Kommentare